#TOMATENVIELFALT

Alte Tomatensorten aus meinem Garten

…darf ich vorstellen: meine Tomaten! Von Hand liebevoll aufgezogen, mit Kräutertee stabilisiert und samenfest. Von oben nach unten die „Rote Zora“, die schwarze Tomate vom Weingut Muster: „Black Plum“, die „Tropfenförmige von Linosa“, die Tomate „Besser“ (schmeckt supertomatig-honigsüss) und die „Gelbe Dattelweintomate“.

[mehr dazu im Wiesengenussblog „Tomaten – Alte Land- und Haussorten„]

Und gleichzeitig ist das auch die Geschichte meiner schönen Tomaten. Bisher. Zumindest im Garten. Die Sommer wurden immer trockener. Der Gießaufwand immer größer. Das gesammelte Regenwasser immer knapper. Und dank Corona und den Folgen fehlte mir auch die Zeit …. und Kraft. Also habe ich statt der Tomaten – Kräuter und Rosen und Steppenpflanzen angepflanzt. Dazwischen können dann die Tomaten wachsen. Oder noch besser auf meiner Terrasse, in Pflanzsäcken, Erdsäcken. Nächstes Jahr 😉
Die Samen meiner alten Tomatensorten habe ich noch. Sorgfältig aufbewahrt in Tüten. Und sie werden wieder keimen, da bin ich mir sicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: